2013/12/10

Schnee wär noch schön.


 Für mich war dies hier immer das Projekt und Ergebnis meines Septembers in Zürich. Weil danach mein Masterstudium begann, und das auch direkt im höchsten Gang, blieb wenig Zeit für Blogdinge, Fotos, Zeitvertreib. Ich bin immer wieder gern hier auf der Seite gewesen um mir selber nach langen Tagen anzusehen, was im Spätsommer in Zürich alles Schönes passierte. Kurz vor Jahresende und nach Abschuss diverser erster Uniaufgaben ist es jedoch an der Zeit, hier einmal noch nicht nur zu schauen und darauf zu warten, dass der nächste Zürichbesuch kommt.

Nicht mehr lang dauert es nun, bis wir 2013 zu den Akten legen können. Eigentlich ein ziemlich gutes Jahr, muss ich unterm Strich festhalten. In und auch weit abseits der Uni lassen sich kleine und größere Erfolge verzeichnen - und was mein mir liebes Pläneschmieden angeht, so kann man auch da von glitzernden Häkchen hinter der Liste sprechen.
Schön, wer das alles mit mir geteilt hat bisher, das hat es meist doppelt so gut gemacht!

Bevor es in den nächsten Wochen aber erst  in die alte Heimat und dann in die Schweiz geht, bleiben nun noch die letzten Tage in Münster mit Tee, guter Gesellschaft und Vorfreude - Ich denke, 2014 wird gut!


P.S.:Die Blumen des Stammblumenhändlers  kann ich zur Zeit nicht selbst aussuchen, allerdings werden mir noch immer recht regelmäßig Bilder vom aktuellen Zürcher Wochenstrauß geschickt - jedes Mal eine schöne Erinnerung!

1 Kommentar:

  1. am land ist der schnee am schönsten. in der stadt nur matsch!

    heartbeats from viennawedekind.com

    AntwortenLöschen